kulturerbe:Beschreibung der Datenfelder im Kulturerbe Niedersachsen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dokumentation.DigitaleBibliothek
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Rechteangabe zu den Metadaten)
(Rechteangaben zum Digitalisat)
Zeile 1.007: Zeile 1.007:
 
[[File:p.png|Pflichtfeld: Dieses Feld ist für die Aufnahme des Digitalisats im Portal zwingend erforderlich.]]
 
[[File:p.png|Pflichtfeld: Dieses Feld ist für die Aufnahme des Digitalisats im Portal zwingend erforderlich.]]
  
Dieses Feld enthält die Rechteangaben zum Digitalisat.  
+
Dieses Feld enthält die Rechteangaben zum Digitalisat. Diese müssen aus dem [https://pro.deutsche-digitale-bibliothek.de/lizenzen-und-rechtehinweise-der-lizenzkorb-der-deutschen-digitalen-bibliothek Lizenzkorb der Deutschen Digitalen Bibliothek] stammen.
  
 
'''Beispiele'''
 
'''Beispiele'''
Zeile 1.013: Zeile 1.013:
 
|- style="background-color: #F3F3F3;"
 
|- style="background-color: #F3F3F3;"
 
| '''Objekt'''  
 
| '''Objekt'''  
| '''Besitzende Einrichtung'''
+
| '''Rechteangaben zum Digitalisat'''
 
|-
 
|-
 
| [https://ku-ni.de/isil_DE-7_muenchhausen_m1_13 Gerlach Adolph von Münchhausen : Portrait]
 
| [https://ku-ni.de/isil_DE-7_muenchhausen_m1_13 Gerlach Adolph von Münchhausen : Portrait]

Version vom 30. Juli 2019, 06:34 Uhr

Diese Seite erläutert die Datenfelder zur Beschreibung von Objekten im Kulturerbe Niedersachsen Portal. Sie dient vor allem als eine von der Technik losgelöste Übersicht für neue Beiträger und ermöglicht Ihnen, die Darstellung Ihrer eigenen Objekte im Kulturerbe Niedersachsen Portal abschätzen zu können.

Die meisten Datenfelder sind optional, nur einige wenige Felder sind für jedes Objekt zwingend erforderlich - sie sind entsprechend gekennzeichnet.

Definitionen
Zum Verständnis der Beschreibungen auf dieser Seite werden im Folgenden einige wesentliche Begriffe näher erläutert.

Objekt
Ein Objekt ist das Original in einer Einrichtung, das über das Digitalisat in Kulturerbe Niedersachsen abgebildet wird. Zum Beispiel:

  • eine Skulptur
  • ein Gemälde
  • ein Foto
  • ein Buch
  • eine Akte

Digitalisat
Ein Digitalisat ist die digitale Repräsentation des Objekts. Zum Beispiel:

  • ein oder mehrere digitale Fotos von einem Objekt
  • ein oder mehrere digitale Videos von einem Objekt
  • ein oder mehrere Scans von einem Objekt

Datenfeld
Ein Datenfeld speichert eine bestimmte Information zum Objekt. Zum Beispiel:

Gruppe
Eine Gruppe fasst in dieser Beschreibung mehrere Datenfelder oder andere Gruppen zur besseren Übersicht zusammen. Zum Beispiel:

Einrichtung
Eine Einrichtung ist der Besitzer von Objekten, die im Kulturerbe Niedersachsen nachgewiesen sind. Zum Beispiel:

  • das Herzog Anton Ulrich-Museum
  • das Niedersächsische Landesmuseum Hannover

Digitale Sammlung
Jede Einrichtung unterteilt Ihre Objekte in eine oder mehrere digitale Sammlungen. Digitale Sammlungen können losgelöst von realen Sammlungen gebildet werden. Beispiel für digitale Sammlungen im Kulturerbe Niedersachsen:


Legende

Für einen schnellen Überblick sind einige Eigenschaften der Datenfelder durch Symbole gekennzeichnet.

Pflichtfeld: Dieses Feld ist für die Aufnahme des Digitalisats im Portal zwingend erforderlich. Pflichtfeld
Dieses Datenfeld ist für die Aufnahme des Objekts im Portal zwingend erforderlich.
Zum Beispiel:

Pflichtfeld in der Gruppe: Bei Verwendung der diesem Datenfeld übergeordneten Gruppe sind die Angaben zu diesem Datenfeld zwingend erforderlich. Pflichtfeld in der Gruppe
Bei Verwendung der diesem Datenfeld übergeordneten Gruppe sind die Angaben zu diesem Datenfeld zwingend erforderlich.
Zum Beispiel:

Pflichtfeld in Abhängigkeit: Dieses Datenfeld ist unter bestimmten Voraussetzungen zwingend erforderlich. Pflichtfeld in Abhängigkeit
Dieses Datenfeld ist unter bestimmten Voraussetzungen zwingend erforderlich.
Zum Beispiel:

Wiederholbar: Dieses Datenfeld, bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Objekte mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden. Wiederholbar
Dieses Datenfeld bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Objekte mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden.
Zum Beispiel:

  • Wiederholung der Gruppe Personen, wenn mehrere Personen an der Entstehung des Objekts beteiligt waren.

Nur Bücher: Dieses Datenfeld ist nur für Bücher relevant. Nur Bücher
Dieses Datenfeld ist nur für Bücher relevant.
Zum Beispiel:

Beispiele
Beispiele sind in Form von Tabellen aufgeführt. Teilweise sind aus Gründen der Übersichtlichkeit mehrere Datenfelder in einer Tabelle zusammengefasst. Alle Beispielen stammen aus Kulturerbe Niedersachsen.

Objekt Datenfeld
Kurze Beschreibung des Objekts mit Link auf das Objekt in Kulturerbe Niedersachsen. Hier steht der Wert, der in das jeweilige Datenfeld eingetragen wird.

Anmerkung: Ggf. stehen hier Besonderheiten zum Feldeintrag bzw. Hinweise auf ähnliche Felder.

Bezeichnung (Objektnamen, Titelinformationen, usw.)

Diese Gruppe beschreibt den Umgang mit Namen bzw. Titeln von Objekten (z. B. Name einer Skulptur, Titelinformationen zu einem Buch usw.). Einige der hier beschriebenen Datenfelder sind nur für Bücher relevant.

Angaben zum Namen des Objekts

Diese Gruppe beinhaltet den Namen- bzw. Titelinformationen eines Objekts.

Name des Objekts

Pflichtfeld: Dieses Feld ist für die Aufnahme des Digitalisats im Portal zwingend erforderlich.

Dieses Feld enthält den Namen des Objekts. Besitzt ein Objekt keinen Namen ist ein möglichst aussagekräftiger Name zu bilden.

Ist das Objekt ein Buch, enthält dieses Datenfeld ggf. auch die Zusätze zum Sachtitel und weitere Titel. Ist das Buch ein Band eines mehrbändigen Werkes bzw. einer Zeitschrift, ist in diesem Datenfeld der Titel des Bandes anzugeben - die weiteren Angaben erfolgen in der Gruppe Angaben zu Mehrbändigen Werken und Zeitschriften.


Beispiele

Objekt Name des Objekts
Eine Elchfigur aus Bernstein, gefunden in Weitsche bei Hitzacker Bernsteinelch von Weitsche
Federzeichnung mit dem Namen "Dornenkrönung Christi" Dornenkrönung Christi
Buch mit dem Titel "Beschreibung der Feyerlichkeiten wodurch das Reformations-Jubelfest am 1ten und 2ten November 1817 von der Georg-August-Universität zu Göttingen begangen wurde" Beschreibung der Feyerlichkeiten wodurch das Reformations-Jubelfest am 1ten und 2ten November 1817 von der Georg-August-Universität zu Göttingen begangen wurde
Staatsvertrag zwischen Preußen und Hannover über territoriale Veränderungen vom 21.06.1815 Staatsvertrag zwischen Preußen und Hannover 1815
Ein Poster zur Operette "Schwarzwaldmädel" am 24. Oktober 1983 in der Eichsfeldhalle Duderstadt Operette von Leon Jessel "Schwarzwaldmädel" 24. Oktober 1983

Angaben zu mehrbändigen Werken und Zeitschriften

Nur Bücher: Die beschriebenen Daten sind nur für Bücher relevant.

Handelt es sich bei dem Objekt um ein Buch, das Bestandteil eines mehrbändigen Werkes oder einen Zeitschriftenband ist, sind die Datenfelder in dieser Gruppe soweit vorhanden auszufüllen.

Bandnummer

Pflichtfeld in Abhängigkeit: Dieses Feld ist unter bestimmten Voraussetzungen zwingend erforderlich. Nur Bücher: Die beschriebenen Daten sind nur für Bücher relevant.

Dieses Feld enthält die Bandnummer und -bezeichnung eines Buches, das Teil eines mehrbändigen Werkes bzw. einer Zeitschrift ist.

Bandnummer in maschinenlesbarer Form

Pflichtfeld in Abhängigkeit: Dieses Feld ist unter bestimmten Voraussetzungen zwingend erforderlich. Nur Bücher: Die beschriebenen Daten sind nur für Bücher relevant.

Dieses Feld enthält die Bandnummer eines Buches, das Teil eines mehrbändigen Werkes bzw. einer Zeitschrift ist in maschinenlesbarer Form.

Titel des Gesamtwerks / der Zeitschrift

Pflichtfeld in Abhängigkeit: Dieses Feld ist unter bestimmten Voraussetzungen zwingend erforderlich. Nur Bücher: Die beschriebenen Daten sind nur für Bücher relevant.

Dieses Feld enthält den Titel des Gesamtwerks bzw. der Zeitschrift. Der Titel eines Bandes ist im Feld Name des Objekts anzugeben.

Beispiel

Objekt Datenfeld
Bandnummer Bd.-nr. maschinenlesbar Titel des Gesamtwerks
Teil 2 des mehrbändigen Werkes "Johann Stephan Pütters königlich Großbritannischen churfürstlich Braunschweig-Lüneburgischen geheimen Justitzraths und ordentlichen Lehrers des Staatsrechts zu Göttingen Beyträge zum Teutschen Staats- und Fürsten-Rechte" mit dem Titel "Beyträge zum Teutschen Staats- und Fürsten-Rechte" Theil 2 2 Johann Stephan Pütters königlich Großbritannischen churfürstlich Braunschweig-Lüneburgischen geheimen Justitzraths und ordentlichen Lehrers des Staatsrechts zu Göttingen Beyträge zum Teutschen Staats- und Fürsten-Rechte

Zugehörigkeit

Wiederholbar: Dieses Feld, bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden.

Handelt es sich um ein Objekt, das Bestandteil einer übergeordneten Einheit (z. B. einer Sammlung, Schriftenreihe oder Serie) ist, können die Angaben dazu in diesem Feld hinterlegt werden. Es enthält den Namen der übergeordneten Einheit und ggf. auch die Zählung in der übergeordneten Einheit.

Beispiel

Objekt Zugehörigkeit
Die "Karte des niedersächsischen Reichskreises" ist der 28. Teil des "Sammelatlas Valk, Covens, Mortier und andere" [Sammelatlas Valk, Covens, Mortier und andere] ; 28

Personen und Institutionen

Diese Gruppe enthält Information zur Beschreibung von Personen und Institutionen, die an der Entstehung des Objekts beteiligt waren, z. B. als

  • Verfasser eine Buches
  • Maler eines Gemäldes
  • Urheber einer Akte
  • Stecher eines Kupferstichs
  • Herausgeber einer Zeitschrift


Personen, die nicht an der Entstehung des Objekts beteiligt waren, aber in einer inhaltlichen Beziehung zu ihm stehen (z. B. Buch über eine Person, ein Portraitierter), werden in der Gruppe Personenschlagwörter nachgewiesen. Institutionen, die nicht an der Entstehung des Objekts beteiligt waren, aber in einer inhaltlichen Beziehung zu ihm stehen, werden im Datenfeld Schlagwort nachgewiesen.


Personen

Wiederholbar: Dieses Feld bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden.

Diese Gruppe enthält die Informationen zu einer Person. An der Entstehung eines Objekts können beliebig viele Personen beteiligt sein, dementsprechend ist diese Gruppe wiederholbar. Die folgenden Datenfelder sind für jede Person maximal einmal zu verwenden. Die Angabe des Nachnamens oder des vollständigen Namens (wenn keine Trennung des Namens in Vor- und Nachname möglich ist, wie z. B. bei Königen usw.) ist für jede Person zwingend erforderlich.

Nachname

Pflichtfeld in Abhängigkeit: Dieses Feld ist unter bestimmten Voraussetzungen zwingend erforderlich.

Dieses Feld enthält den Nachnamen der Person. Adelsprädikaten werden mit ", " (Komma, Leerzeichen) angehängt. Ist der Name der Person nicht in Vorname und Nachname zu trennen (z. B. "Otto III.") ist das Feld vollständiger Name zu verwenden.

Vollständiger Name

Pflichtfeld in Abhängigkeit: Dieses Feld ist unter bestimmten Voraussetzungen zwingend erforderlich.

Ist der Name der Person nicht in Vorname und Nachnamen zu trennen (z. B. "Otto III."), ist in diesem Feld der vollständige Name der Person zu erfassen.

Vorname

Dieses Feld enthält den Vornamen der Person. Ist bei der beschriebenen Person das Datenfeld vollständiger Name belegt, ist die Erfassung eines Vornamens nicht möglich.

Funktion

Wiederholbar: Dieses Feld, bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden.

Dieses Feld enthält die Funktion, die die Person bei der Entstehung des Objekts ausgeführt hat, z. B.:

  • Maler
  • Kupferstecher
  • Autor
  • Adressat
  • Künstler
  • Übersetzer

Eine Person kann mehrere Funktionen bei der Entstehung eines Objekts ausgeführt haben.

Das Portal verwendet zur Beschreibung der Funktion das Marcrelator-Vokabular. Es besteht sowohl aus sehr speziellen (z. B. "Autor einer Widmung") als auch allgemeinen Funktionen (z. B. "Beteiligter").

Wikipedia-URI

Dieses Datenfeld enthält die URL des zur Person gehörigen Wikipediaeintrags.

GND-URI (Gemeinsame Normdatei)

Die an der Deutschen Nationalbibliothek geführte Gemeinsame Normdatei (GND) enthält u. a. Datensätze zu Personen und Institutionen. Sie enthalten u. a. Informationen zu unterschiedlichen Namensformen, Lebensdaten und Werken der Person bzw. Institution und sind mit weiteren (internationalen) Normdaten verknüpft.

Die Erfassung der GND-URI identifiziert eine Person bzw. Institution Körperschaft eindeutig und ermöglicht dem Portal auf die in der GND gespeicherten Informationen zuzugreifen. Zum Beispiel können die Lebensdaten und Wikipedia-URI übernommen werden ohne sie explizit zu erfassen. In Hinblick auf die Weiterentwicklung des Portals ermöglicht die GND-URI neue Funktionen.

Lebensdaten

Dieses Feld enthält Angaben über den Geburts- und Sterbezeitpunkt der Person als Text. Das Portal berücksichtigt keine Angaben zum Geburts- bzw. Sterbeort.

Beispiele

Albrecht Dürer hat den Kupferstich "Wappen des Hektor Pömer" entworfen.
Nachname Dürer
Vorname Albrecht
vollständiger Name
Funktion Künstler
Wikipedia-URI http://de.wikipedia.org/wiki/Albrecht_D%C3%BCrer
GND-URI http://d-nb.info/gnd/11852786X
Lebensdaten 1471 - 1528


Entlassungsurkunde von Ernst August, König von Hannover an die Göttinger Sieben
Nachname
Vorname
vollständiger Name Ernst August, König von Hannover, Königlicher Prinz von Großbritannien und Irland, Herzog von Cumberland, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg
Funktion Autor
Wikipedia-URI http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_August_I._%28Hannover%29
GND-URI http://d-nb.info/gnd/118530925
Lebensdaten 05.06 1771 - 18.11.1851
Nachname Grimm
Vorname Wilhelm Carl
vollständiger Name
Funktion Briefempfänger
Wikipedia-URI http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Grimm
GND-URI http://d-nb.info/gnd/118542265
Lebensdaten 24.02.1786 - 16.12.1859


Heinrich von Bünau ist Autor des dritten Bandes von "Herrn Heinrichs von Bünau Genaue und umständliche Teutsche Käyser- und Reichs-Historie"
Nachname Bünau, von
Vorname Heinrich
vollständiger Name
Funktion Autor
Wikipedia-URI http://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_von_B%C3%BCnau
GND-URI http://d-nb.info/gnd/100061753
Lebensdaten 1697 - 1762

Institutionen

Wiederholbar: Dieses Feld bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden.

Diese Gruppe enthält die Angaben zu einer Institution, die an der Entstehung des Objekts beteiligt war. An der Entstehung eines Objekts können beliebig viele Institutionen beteiligt sein, dementsprechend ist diese Gruppe wiederholbar. Die folgenden Felder sind für jede Institution maximal einmal zu verwenden. Die Angabe des Namens ist für jede Institution zwingend erforderlich.


Name

Pflichtfeld in der Gruppe: Bei Verwendung der diesem Feld übergeordneten Gruppe sind die Angaben zu diesem Feld zwingend erforderlich.

Dieses Feld enthält den Namen der Institution. Dieser ist zwingend erforderlich.

Funktion

Wiederholbar: Dieses Feld, bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden.

Dieses Feld enthält die Funktion, die die Institution bei der Entstehung des Objekts ausgeführt hat, z. B.:

  • Herausgeber
  • Übersetzer
  • Sammler
  • Adressat

Eine Institution kann mehrere Funktionen bei der Entstehung eines Objekts ausgeführt haben.

Das Portal verwendet zur Beschreibung der Funktion das Marcrelator-Vokabular. Es besteht sowohl aus sehr speziellen (z. B. "'Widmungsempfänger") als auch allgemeinen Funktionen (z. B. "Beteiligter").

Wikipedia-URI

Dieses Datenfeld enthält die URL zum Wikipediaeintrag der Institution.

GND-URI (Gemeinsame Normdatei)

Die an der Deutschen Nationalbibliothek geführte Gemeinsame Normdatei (GND) enthält u. a. Datensätze zu Personen und Institutionen. Sie enthalten u. a. Informationen zu unterschiedlichen Namensformen, Lebensdaten und Werken der Person bzw. Institution und sind mit weiteren (internationalen) Normdaten verknüpft.

Die Erfassung der GND-URI identifiziert eine Person bzw. Institution eindeutig und ermöglicht dem Portal auf die in der GND gespeicherten Informationen zuzugreifen. Zum Beispiel können die Lebensdaten und Wikipedia-URI übernommen werden ohne sie explizit zu erfassen. In Hinblick auf die Weiterentwicklung des Portals ermöglicht die GND-URI neue Funktionen.

Beispiel

Die Photographische Werkstätte Lichte - Pfannkuche ist an der Erstellung des Fotos der Büste von Johann Friedrich Herbart beteiligt.
Name Photographische Werkstätte Lichte - Pfannkuche
Funktion
Wikipedia-URI
GND-URI

Informationen zur Herkunft (Entstehungsdatum, Erscheinungsdatum, usw.)

Diese Gruppe enthält Informationen zur Herkunft des Objekts. Die Angabe einer Datierung ist zwingend erforderlich. Die Angabe eines Funddatums ist in der Textlichen Beschreibung möglich.


Datierung

Diese Gruppe enthält die Datierung des Objekts. Für Kulturerbe Niedersachsen muss die Datierung mindestens in einer strukturierten Form vorliegen - eine textliche Form zur Anzeige im Portal ist optional. Die Datierung kann auch Zeiträume umfassen. Im Folgenden wird eine mögliche strukturierte Erfassung beschrieben.

Die einfachste Form der Datierung für Kulturerbe Niedersachsen ist ein Zeitpunkt in Form einer Jahreszahl. Umfasst die Datierung einen Zeitraum erfolgt die Erfassung in den zwei Datenfeldern Zeitpunkt bzw. Beginn eines Zeitraums und Ende eines Zeitraums. Die Angaben in diesen Feldern müssen mindestens auf das Jahr genau in Form einer Jahreszahl ohne weiteren Text erfolgen. Die Angabe eines Jahres vor Christi Geburt wird durch ein "-" (Minus) vor der Jahreszahl gekennzeichnet.
Es ist möglich Datierungsangaben in der Form "JJJJ-MM-TT" (Jahr-Monat-Tag) auf den Tag genau zu anzugeben. Dabei müssen sowohl der Monat als auch der Tag zweistellig (ggf. mit führender Null) angegeben werden. Beispiele:

  • 14. September 1468
    • 1468-09-14
  • 1. Januar 415
    • 415-01-01

Zeitpunkt, bzw. Beginn eines Zeitraums

Pflichtfeld: Dieses Feld ist für die Aufnahme des Digitalisats im Portal zwingend erforderlich.

Dieses Datenfeld enthält die Datierung, bzw. den Beginn des Zeitraums mindestens auf das Jahr genau in Form einer Jahreszahl ohne weiteren Text. Die Angabe eines Jahres vor Christus wird durch ein "-" (Minus) vor der Jahreszahl gekennzeichnet.
Eine Angabe bis auf den Tag genau ist möglich (s. o.).

Ende eines Zeitraums

Pflichtfeld in Abhängigkeit: Dieses Feld ist unter bestimmten Voraussetzungen zwingend erforderlich.

Dieses Datenfeld enthält das Ende eines Zeitraums mindestens auf das Jahr genau in Form einer Jahreszahl ohne weiteren Text und ggf. mit führenden Nullen. Die Angabe eines Jahres vor Christi Geburt wird durch ein "-" (Minus) vor der Jahreszahl gekennzeichnet.
Eine Angabe bis auf den Tag genau ist optional (s. o.).

Freitext

Dieses Feld einhält optional die Zeitangaben in einer textlichen Form für die Anzeige. Dies ist z. B. sinnvoll bei:

  • geschätzten Zeitangaben
    • ca. 1750
    • ungefähr 500 bis 600
  • Jahrhundertangaben
    • 15. Jahrhundert
  • Epochen
    • Spätmittelalter

Beispiele

Objekt Datenfeld
Start Ende Freitext
Die Riesenmuschel lebte im Mittelpleistozän. -1000000 Mittelpleistozän (vor ca. 1 Million Jahre)
Der Brokmerbrief wurde um 1300 geschrieben. 1300 um 1300
Die Tongefäße wurde im 17. Jahrhundert hergestellt. 1601 1700 17. Jahrhundert
Akte zu den Gestapo-Ermittlungen gegen Sozialdemokraten wegen Verstoßes gegen das Heimtückegesetz im August 1938 1938-08-13 1938-08-18 13.08.1938 - 18.08.1938
Das Buch "Zur Beurtheilung der sieben Göttinger Professoren und ihrer Sache : in Briefen" ist 1838 erschienen. 1838

Entstehungsort

Wiederholbar: Dieses Feld bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden.

Dieses Datenfeld beinhaltet den Ort, an dem das Objekt entstanden ist bzw. gefertigt wurde. Zur Angabe von mehreren Entstehungsorten ist das Feld wiederholbar.

Beispiele

Objekt Entstehungsort
Die Tongefäße wurden in Guadalajara in Mexiko hergestellt. Mexiko, Guadalajara
Das Foto des Findlings ist im Landkreis Uelzen entstanden Landkreis Uelzen
Das Gemälde wurde in Venedig hergestellt. Venedig

Fundort

Wiederholbar: Dieses Feld bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe kann diese Gruppe wiederholt werden.

Diese Datenfeld beschreibt den Ort, an dem das Objekt gefunden wurde (z. B. bei Ausgrabungen oder auch zufällig). Zur Angabe von mehreren Fundorten ist das Datenfeld wiederholbar.


Beispiele

Objekt Fundort
Das "Schwert aus dem Teufelsmoor" wurde im Teufelsmoor zwischen Worpswede und Adolfsdorf gefunden. Teufelsmoor zwischen Worpswede und Adolfsdorf
Der Höhlenbär wurde in einer Höhle am Schwarzen Meer gefunden. Höhle am Schwarzen Meer
Der Bernsteinelch von Weitsche wurde bei Hitzacker gefunden. bei Hitzacker

Erscheinungsort

Wiederholbar: Dieses Feld, bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden. Nur Bücher: Die beschriebenen Daten sind nur für Bücher relevant.

Dieses Feld enthält den Standort des Verlages bzw. Druckers, der ein Objekt (Bücher, Zeitschriften usw.) hergestellt hat. Soweit möglich ist der heutige Name des / der Orte(s) zu verwenden und der in der Quelle genannte in Klammern anzuschließen. Bei mehreren Erscheinungsorten ist das Feld zu wiederholen.

Beispiele

Objekt Erscheinungsort
Der erste Band von "Hudibras : In Three Parts, Written in the Time of The Late Wars " ist in Cambridge und London erschienen. Cambridge
London
Der erste Teil von "Von den Palmbäumen und andern Bäumen : Nebst eilf Kupfertafeln" ist in Nürnberg erschienen. Nürnberg

Produktionsstätte

Wiederholbar: Dieses Feld, bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden. Nur Bücher: Die beschriebenen Daten sind nur für Bücher relevant.

Dieses Datenfeld enthält die Produktionsstätte (Verleger oder Drucker) eines Buches. Bei mehreren Produktionsstätten ist das Feld zu wiederholen.

Beispiele

Objekt Produktionsstätte
Das Buch "Histoire Des Chênes De L'Amérique, Ou Descriptions et Figures de toutes les espèces et variétés de Chênes de l'Amérique Septentrionale" wurde von Crapelet, Fuchs und Villier gedruckt. Crapelet
Fuchs
Villier
"Das Buch des deutschen Knaben" wurde von Janke verlegt. Janke

Ausgabebezeichnung

Nur Bücher: Die beschriebenen Daten sind nur für Bücher relevant.

Dieses Feld enthält die Ausgabebezeichnung von Büchern.

Beispiel

Objekt Ausgabebezeichnung
Das vorliegende Buch ist die zweite Auflage von "Allerneustes Spruchbüchlein". 2. Aufl.
Im ersten Band des Buches "Die Leiden des jungen Werthers" ist vermerkt, dass es sich um die "Zweyte ächte Auflage" handelt. Zweyte ächte Auflage

Formale Beschreibung (Umfang, Art, usw.)

Diese Gruppe enthält Angaben zur formalen Beschreibung des Objekts. Die Angabe eines Objekttyps ist zwingend erforderlich. Er dient zur groben Einordnung von Objekten (Suche, Ergebnislisten).


Objekttyp

Pflichtfeld: Dieses Feld ist für die Aufnahme des Digitalisats im Portal zwingend erforderlich.

Dieses Datenfeld enthält Angaben zur wesentlichen Art des Objekts. Nur die folgenden Werte sind möglich:

Beispiele

Objekt Objekttyp
Die Handschrift "Sachsenspiegel" Text
Das Gemälde "David im Tempel" Bild
Die mumifizierte Leiche des "Roten Franz" 3D-Objekt
Die Vase "Weißgrundige Lekythos" 3D-Objekt
Die Akte "Schlusssitzung des Braunschweigischen Landtags" Text
Kuriosa aus der Sammlung Herzog August II. Komposit
Das Plakat "Spielzeug unseren Kindern für Weihnachten 1943" Bild
Der erste Band von "The History Of America" Text
Karte des niedersächsischen Reichskreises Karte

Material und Technik

Dieses Feld enthält Angaben zum Material und Technik in Form eines freien Textes.

Beispiele

Objekt Materialart
Eine Zeichnung auf Hadernpapier Hadernpapier
Der Entwurf "Thesée (I. Akt, Szene 1)" zu einen Bühnenbild wurde mit verschiedenen Materialien realisiert. Feder in Grau, blau und gelb laviert, über Graphit, Teilungsmarkierungen mit Feder in Grau auf Papier
Das Schwert aus dem Teufelsmoor Eisen
Eine Armprothese aus verschiedenen Materialien Messing- bzw. Bronzeblech, Holzbrettchen (Gehäuseteil), Eisen (Anker und Achsen des Mechanismus)

Maße / Umfang

Dieses Feld enthält Angaben zum Umfang des Objekts. Die Werte sind dabei in Relation zur Art des Objekts zu sehen. Bei musealen Objekten, Gemälden, Skulpturen usw. sind dies Angaben zur Länge, Breite, Höhe und Tiefe oder auch zum Gewicht des Objekts. Bei Büchern, Akten usw. sind es Angaben zur Seitenzahl bzw. zur Blattanzahl.

Beispiele

Objekt Feldeintrag
Die "Stachelschweinmünze" Ø 11,5 - 12 mm, 1,150 g
Das Buch "Candide, Ou L'Optimisme" 176 S. ; 8°
Das Portrait von Johann Heinrich Thöl 310 x 260 mm
Das Goldgeschmeide von Schulenburg 117,7 g
Das Buch "Vorläufige Beobachtungen der Schwämme um Regensburg" [4] Bl., 59 S., IV gef. Bl. ; 4°
Ein Exlibris Platte: 75 x 55 mm; Blatt: 49 x 87 mm

Inhaltliche Beschreibung (Schlagwörter, textliche Beschreibung usw.)

Diese Gruppe enthält Datenfelder zur inhaltlichen und sachlichen Beschreibung des Objekts. Die meisten Datenfelder in dieser Gruppe sind wiederholbar.

Textliche Beschreibung

Dieses Feld enthält ausführlichere Beschreibungen des Objekts. Dies können beispielsweise eigene Beschreibungen, Beschreibungen aus anderen Quellen oder auch Zusammenfassungen aus dem Objekt selbst (z. B. bei Büchern) sein.
Informationen zum Objekt, die in keinem anderen Datenfeld in Kulturerbe Niedersachsen abgebildet sind, werden soweit möglich in diesem Feld abgebildet.

Bei eigenen Beschreibungen ist die Angabe des Verfassers am Ende des Textes möglich, bei Beschreibungen aus anderen Quellen ist eine Quellenangabe zwingend erforderlich. Sie ist in Klammern nach dem Text in angemessener Form anzugeben (s. Beispiele).
Die Beschreibung kann alles mit dem Objekt in Beziehung stehende umfassen, z. B.:

  • Zusammenfassung des Inhaltes (Bücher, Briefe, Sammlungen usw.)
  • Nähere Details zum Fundort und Fundumständen usw.
  • Detaillierte Angaben zur Entstehung, zum Zeitalter und den Umstände der Entstehung, Intention des Künstlers, Techniken, zeitgenössische Einflüsse usw.
  • Informationen zum Dargestellten (z. B. über dargestellte, bzw. zur Schau gestellte Tiere, Insekten, Gebäude, Landschaften, Ereignisse, Personen usw.)

Beispiele

Objekt Textliche Beschreibung
Das Portrait von Johann David Michaelis Johann David Michaelis war als ordentlicher Professor für Philosophie und orientalische Sprachen an der Philosophischen Fakultät (Universität Göttingen) von 1750 - 1791 tätig. Seit 1746 wirkte er dort bereits als außerordentlicher Professor. (Ebel, Wilhelm: Catalogus Professorum Gottingensium ; 1962; S. 103; S .121)
Die Zeichnung "Bergige Landschaft" Bezeichnet verso mit Bleistift: P. Breughel | Zugeschrieben: Pieter Bruegel I (H. Mielke); Pieter Brueghel I-Nachfolge (Chr. von Heusinger)
Das Gemälde "Die sterbende Kleopatra" Das erst seit den 1980er Jahren Rosso Fiorentino überzeugend zugeschriebene Gemälde zeigt den Selbstmord der letzten Königin des ägyptischen Ptolemäerreiches. Nachdem sich ihr Geliebter Marcus Antonius nach der Niederlage gegen den Rivalen Octavian getötet hatte, gab sich auch Kleopatra durch den Biss einer Natter den Tod, um der Schmach zu entgehen, als Gefangene im Triumphzug durch Rom geführt zu werden. Rosso orientierte sich für die Gestaltung der strebenden Pharaonin an der berühmten antiken Skulptur der "Schlafenden Ariadne", die seinerzeit als Darstellung der Kleopatra galt. Das Schlangenarmband am Oberarm des Vorbilds gestaltete der Maler als reale Schlange um, deren Maul auch nach dem Biss noch weit aufgerissen erscheint. Den erotischen Reiz des weitgehend entblößten Körpers der tödlich Verwundeten steigert Rosso durch den Ausdruck geradezu lustvoller Hingabe, der sich in den Zügen des in den Nacken gesunkenen Kopfes ausspricht. Kleopatra zugewandt steht links eine Dienerin, die bestürzt die Hände ringt. Zahlreiche Kopien zeugen von der Berühmtheit des Bildes spätestens seit dem Ende des 16. Jahrhunderts.

Literatur: Ausst.-Kat. Schlangen und Drachen. Kunst und Natur, Herzog Anton Ulrich-Museum / Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig 2007, S. 92f, Kat.-Nr. 31. Sabine Jacob, Susanne König-Lein, Die italienischen Gemälde des 16. bis 18. Jahrhunderts, Sammlungskataloge des Herzog Anton Ulrich-Museums, Bd. 13, Braunschweig 2004, S. 125ff. Ausst.-Kat. Cléopâtre dans le miroir de l'art occidental, hrsg. von Claude Ritschard, Musée Rath Genf 2004, S. 59ff, 98. Ausst.-Kat. Amors Pfeil. Tizian und die Erotik in der Kunst, bearb. von Mila Horký, Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig 2003, S. 40ff, Kat.-Nr. 3. David Franklin, Rosso in Italy. The Italian Career of Rosso Fiorentino, New Haven/London 1994, S. 148ff. Roberto P. Ciardi, Alberto Mugnaini, Rosso Fiorentino. Catalogo completo dei dipinti, Florenz 1991, S. 134f, Nr. 26. Sabine Jacob in: Jochen Luckhardt (Hrsg.), Herzog Anton Ulrich-Museum. Kurzführer, Braunschweig 1991, S. 44. Burton B. Fredericksen, A New Painting by Rosso Fiorentino, in: Scritti di storia dell'arte in onore di Federico Zeri, 2 Bde., Mailand 1984, Bd. 1, S. 323-331.

Schlagwort

Wiederholbar: Dieses Feld, bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden.

Dieses Datenfeld enthält ein Schlagwort mit Ausnahme von Personenschlagworten. Schlagwörter dienen der Beschreibung und besseren Auffindbarkeit des Objekts. Die Schlagwörter können alles mit dem Objekt in Beziehung stehende umfassen.

Zur Angabe von mehreren Schlagwörtern ist das Feld zu wiederholen.

Beispiele

Objekt Schlagwort
Das Wappen des Michael Gottlieb Agnethler wurde mit vielen Schlagwörter versehen. Adler
Einhorn
Exlibris
Flügel
Krone
Löwe
Mann
Ornament
Pferd
Reiter
Stern
Wappen
Wappenschild
Helm
Die Zeichnung "Judith vor Holofernes" ist über viele Schlagwörter detailliert erschlossen. Judith
Holofernes
Feldheer
Feldlager
Mann
Frau
Dienerin
Waffe
Lanze
Kostüm
Soldat
Rüstung
Zelt
Elefant
Heer
Heerführer
Heereslager
Vedute
Empfang

Personenschlagwörter

Wiederholbar: Dieses Feld, bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden.

Diese Gruppe enthält Angaben zu Personen, die lediglich mit dem Inhalt des Objekts in Beziehung stehen und nicht an seiner Entstehung beteiligt waren, z. B.:

  • Eine Büste einer Person
  • Buch über eine Person
  • Ein Porträtierter
  • Akte über eine Person

Bei mehreren Personen, die in Beziehung zum Objekt stehen, ist die Gruppe zu wiederholen. Angaben zu Personen, die an der Entstehung des Objekts beteiligt waren, werden in der Gruppe Personen der Gruppe Personen und Institutionen nachgewiesen. Die Angabe des Nachnamens oder des vollständigen Namens ist für jedes Personenschlagwort zwingend erforderlich.

Nachname

Pflichtfeld in Abhängigkeit: Dieses Feld ist unter bestimmten Voraussetzungen zwingend erforderlich.

Dieses Feld enthält den Nachnamen der Person. Das Anhängen von Adelsprädikaten mit ", " (Komma, Leerzeichen) ist empfohlen. Ist der Name der Person nicht in Vorname und Nachname zu trennen (z. B. "Otto III.") ist das Feld vollständiger Name zu verwenden.

Vollständiger Name

Pflichtfeld in Abhängigkeit: Dieses Feld ist unter bestimmten Voraussetzungen zwingend erforderlich.

Ist der Name der Person nicht in Vorname und Nachname zu trennen (z. B. "Otto III."), ist in diesem Feld der vollständiger Name der Person zu erfassen.

Vorname

Dieses Feld enthält den Vornamen der Person. Liegt bei der beschriebenen Person ein vollständiger Name vor, ist die Erfassung eines Vornamens nicht möglich.

Wikipedia-URI

Gibt es zu einer Person einen Wikipediaeintrag, so kann hier die URL eingetragen werden.

GND-URI (Gemeinsame Normdatei)

Die an der Deutschen Nationalbibliothek geführte Gemeinsame Normdatei (GND) enthält u. a. Datensätze zu Personen und Institutionen. Sie enthalten u. a. Informationen zu unterschiedlichen Namensformen, Lebensdaten und Werken der Person bzw. Institution und sind mit weiteren (internationalen) Normdaten verknüpft.

Die Erfassung der GND-URI identifiziert eine Person bzw. Institution eindeutig und ermöglicht dem Portal auf die in der GND gespeicherten Informationen zuzugreifen. Zum Beispiel können die Lebensdaten und Wikipedia-URI übernommen werden ohne sie explizit zu erfassen. In Hinblick auf die Weiterentwicklung des Portals ermöglicht die GND-URI neue Funktionen.

Lebensdaten

Dieses Feld enthält Angaben über den Geburts- und Sterbezeitpunkt der Person als Text.

Beispiele

Ein Portrait von Jacob Grimm
Nachname Grimm
Vorname Jacob
vollständiger Name
Wikipedia-URI http://de.wikipedia.org/wiki/Jacob_Grimm
GND-URI http://d-nb.info/gnd/118542257
Lebensdaten 04.01.1785 - 20.09.1863


Eine Medaille mit einer Abbildung von König Ernst August
Nachname
Vorname
vollständiger Name Ernst August König von Hannover
Wikipedia-URI
GND-URI
Lebensdaten 1771 - 1851

Externe Dateien

Wiederholbar: Dieses Feld, bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden.

Dieses Datenfeld enthält einen Link auf eine Datei, die in einer Beziehung zu dem Objekt steht, z. B. detaillierte Beschreibungen usw. Die Datei kann auf einem Server der Einrichtung als auch im Portal abgelegt sein. Das Datenfeld ist wiederholbar.

Beispiel

Objekt Externe Dateien
Die Sammelmappe mit Fotografien aus den Herrenhäuser Gärten wird in zwei externen Dateien detailliert beschrieben. http://digitale-sammlungen.gwlb.de/gwlb/docs/00053358-1.pdf
http://digitale-sammlungen.gwlb.de/gwlb/docs/00052378-1.pdf

Kategorien

Pflichtfeld: Dieses Feld ist für die Aufnahme des Digitalisats im Portal zwingend erforderlich. Wiederholbar: Dieses Feld, bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden.

Dieses Feld enthält die Kategorie des Objekts. Ein Objekt kann mehreren Kategorien zugeordnet sein. Die Kategorien sind sehr grob gefasst. Sie dienen im Portal vor allem als primärer Browsingeinstieg in die Objekte.

Die möglichen Gattungen sind auf einer eigenen Wikiseite dokumentiert:
kulturerbe:Kategorien im Kulturerbe Niedersachsen

Beispiel

Objekt Datenfeld
x x

Administrative Angaben

Diese Gruppe enthält administrative Angaben zum Objekt und Digitalisat.


Digitale Sammlung

Pflichtfeld: Dieses Feld ist für die Aufnahme des Digitalisats im Portal zwingend erforderlich.

Dieses Feld enthält den Namen der übergeordneten Digitalen Sammlung, dem das Objekt angehört.

Beispiel

Objekt Digitale Sammlung
Die Frühmittelalterliche Heiligenfibel gehört zur Digitalen Sammlung "Archäologie" des Niedersächsischen Landesmuseums. Archäologie
Band 2 der "Herrn Heinrichs von Bünau Genaue und umständliche Teutsche Käyser- und Reichs-Historie" gehört der Digitalen Sammlung "Die Bibliothek des Georg Friedrich Brandes - Sammelkultur im Geist der Aufklärung" der Landesbibliothek Oldenburg an. Die Bibliothek des Georg Friedrich Brandes - Sammelkultur im Geist der Aufklärung

Identifier des Objekts

Pflichtfeld: Dieses Feld ist für die Aufnahme des Digitalisats im Portal zwingend erforderlich.

Dieses Feld enthält einen eindeutigen Identifier des Objekts im System des Datenlieferanten.

Beispiel

Objekt Identifier
Der Identifier von Band 3 von "Herrn Heinrichs von Bünau Genaue und umständliche Teutsche Käyser- und Reichs-Historie" im System der Landesbibliothek Oldenburg ist "urn:nbn:de:gbv:45:1-824" (URN). urn:nbn:de:gbv:45:1-824

Besitzende Einrichtung

Pflichtfeld: Dieses Feld ist für die Aufnahme des Digitalisats im Portal zwingend erforderlich.

Dieses Feld enthält den Namen der besitzenden Einrichtung des Objekts.

Beispiele

Objekt Besitzende Einrichtung
Das Herbarium "100 Engadiner-Pflanzen" befindet sich im Besitz der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek
Die Handschrift "3 Kantaten von Vincent Lübeck" befindet sich im Besitz des Niedersächsisches Landesarchivs Niedersächsisches Landesarchiv

Identifikator

Wiederholbar: Dieses Feld bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden.

Dieses Feld enthält weitere Idenfikatoren des Objekts in der liefernden Einrichtung, z. B.:

  • Eine Inventarnummer
  • Eine Signatur
  • Eine Katalognummer
  • Ein Aktenzeichen

Zur Angabe von mehreren Identifikatoren kann das Feld wiederholt werden.

Beispiele

Objekt Identifikator
Die "Oldenburgische Schulordnung von 1614" besitzt die Inventarnummer "STAOL Best. 73 Nr. 245" STAOL Best. 73 Nr. 245
Das Buch "Deutsches Obstcabinet" besitzt die Signatur "KGBH 159:1" KGBH 159:1

Weitere Informationen (URL)

Wiederholbar: Dieses Feld bzw. diese Gruppe ist wiederholbar. Es können für ein Exponat mehrere Werte vergeben werden. Bei der Verwendung für eine Gruppe, kann diese Gruppe wiederholt werden.

Dieses Datenfeld enthält eine URL, die auf eine weitere digitale Repräsentation des Objekts in einem anderen System verweist.

Beispiele

Objekt Weitere Informationen
Band 2 des Werkes "Briefwechsel zwischen den Brüdern Grimm und Gervinus" wird ebenfalls im Präsentationssystem des Göttinger Digitalisierungszentrums angeboten. http://resolver.sub.uni-goettingen.de/purl?PPN636801691
Das "Wappen der Familie Welser" ist ebenfalls im "Virtuellen Kupferstichkabinett" zu finden. http://diglib.hab.de/?grafik=exlib-berlepsch-18-2-00285

Rechteangaben zum Digitalisat

Pflichtfeld: Dieses Feld ist für die Aufnahme des Digitalisats im Portal zwingend erforderlich.

Dieses Feld enthält die Rechteangaben zum Digitalisat. Diese müssen aus dem Lizenzkorb der Deutschen Digitalen Bibliothek stammen.

Beispiele

Objekt Rechteangaben zum Digitalisat
Gerlach Adolph von Münchhausen : Portrait Namensnennung 4.0 Deutschland (CC BY 4.0 DE)
Die Landung des Drusus Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 Deutschland (CC BY-NC-ND 4.0 DE)

Rechteangabe zu den Metadaten

Pflichtfeld: Dieses Feld ist für die Aufnahme des Digitalisats im Portal zwingend erforderlich.

Dieses Feld enthält die Rechteangaben zu den Metadaten.

Beispiele

Objekt Rechteangabe zu den Metadaten
Gerlach Adolph von Münchhausen : Portrait kein Copyright / Public domain (CC0 1.0)
Die Landung des Drusus kein Copyright / Public domain (CC0 1.0)